Mai Newsletter

Öffnungszeiten Mai

Am 1. Mai haben wir nicht geöffnet. Das Brot was wir bestellen wird an Donnerstag kommen. Bis Dienstag 12:00 Uhr können sie bei uns noch Brot bestellen aber bitte nur über unsere Website oder per E-mail folgende Adresse dazu bestellung@rioladen-wittstock.de

Am 13.Mai ist Feiertag, deshalb ist der Laden an diesem Tag geschlossen. Brot gibt es in dieser Woche nur am Freitag den 14. April. Bestellungen bitte bis Dienstag 12 Uhr über die Webseite oder per E-mail.      


Für Kinder

Im Frühjahr bekommen viele Tiere ihre Jungen. Wisst ihr wie mann sie nennt?

1.Hund

  • a) Welpe
  • b) Hündchen
  • c) Hundekind

2.Frosch

  • a) Quacker
  • b) Kaulquappe
  • c) Fröschlein

3.Pferd

  • a) Fohlen
  • b) Hengst
  • c) Rappe

4.Reh

  • a) Bambi
  • b) Kitz
  • c) Rehlein

5.Robbe

  • a) Weiner
  • b) Baby
  • c) Heuler

6.Schaf

  • a) Lamm
  • b) Kalb
  • c) Wolli

7.Wildschwein

  • a) Frischling
  • b) Überläufer
  • c) Ferkel

8.Schmetterling

  • a) Falter
  • b) Butterfly
  • c) Raupe

9.Hausschwein

  • a) Ferkel
  • b) Sau
  • c) Eber

10.Huhn

  • a) Piepser
  • b) Kücken
  • c) Glucke

Die Auflösung findet ihr am Ende des Newsletters.


Wir stellen unsere aktiven Mitglieder vor

Hey

Ich bin Sirid Lemke

Seid der Eröffnung des Rioladens im Sommer 2020 unterstütze ich das Projekt und habe auch ein Praktikum dort absolviert.

Über Reinigung und Außpackteam bin ich zu meinen freiwilligen Tätigkeiten gekommen: Brotliste aktuallisieren, Newsletter schreiben und betreue den Facebook Account. Außerdem helfe ich in den Schichten an der Kasse oder beim Bestellungen packen. Mir gefällt das Angebot im Laden und es macht einfach Spass.


Ökolandbau = Mehrwert für die Natur

Im Bio-Landbau werden keine chemischen/ synthetischen Pflanzenschutz – oder Düngemittel eingesetzt. Diese Arbeitsweise wirkt sich schonend auf die gesamte Natur aus. Monokulturen findet man in diesem System nicht und oft bereichern Wildkräuter die Kulturen. Natürlich bewirtschaftete Flächen bieten einen besseren Lebensraum für Feldvögel wie z.B. Rebhühner, Feldlerchen, Schwalben. Durch die Art der Bewirtschaftung finden sie hier bessere Brutmöglichkeiten. Auch gibt es durch natürliche Düngung und Pflanzenvielfalt bessere Lebensbedingungen für Insekten, was besonders auch für den Erhalt der Bienen wichtig ist. Letztendlich kann man die Seele in einer bunten Landschaft besser baumeln lassen als beim Anblick riesiger Mais- oder Rapsflächen.


Nachhaltigkeitstipp

Wiederverwendung

Nachhaltigkeit fängt im Kleinen an. Die meisten geben ihre nicht mehr genutzten Kleidungsstücke an Freunde und Verwandte weiter, verkaufen sie auf Flohmärkten oder geben sie in den Kleidercontainer. Manchmal haben wir aber auch Bekleidung die schon arg gelitten hat und diese wandert dann oft in den Müll. Das ist schade weil man vieles noch nutzen kann. Tipp: schneidet von Jacken, Hosen, Röcken, Kleidern die Knöpfe ab und trennt noch funktionsfähige Reißverschlüsse raus. Beides ist nicht billig und entweder nutzt du es selbst oder gibst es weiter. T-Shirts kann mann in Streifen reißen und den Kindern zum weben geben. Ein Rahmen dafür lässt sich leicht aus Pappe basteln. Vieles wie z.B. Gürtelschnallen kann eine neue Verwendung finden. Diese Dinge in die Mülltonne zu schmeißen ist der einfachste Weg, sie wieder zu verwenden schont die Umwelt und den Geldbeutel und kann sogar Spaß machen.


Chia Pudding

Zutaten:

60g Chisamen

600 ml Mandeldrink (geht auch anderer Drink)  

2 El Kakaopulver  

5 El Ahornsirup  

2 Bananen (oder anderes Obst das man mag)  

Zubereitung

Die Chiasamen mit Ahornsirup, Kakaopulver und Mandeldrink in eine Schüssel geben dann mit einem Schneebesen umrühren und für eine Stunde oder mehr aufquellen lassen, danach zwei Bananen mit einer Gabel zerdrücken und dann unter den Pudding rühren. Danach könnt ihr den Pudding genießen.


Tag der Familie am 15.5.2021

Vor 28 Jahren wurde von den Vereinten Nationen der Tag der Familie ausgerufen um auf deren Bedeutung hinzuweisen.

Was ist Familie?

Familie wird weltweit unterschiedlich definiert. In der Mongolei leben viele Menschen zusammen, Eltern, Kinder, Großeltern, Onkel und Tanten. In China dagegen herrschte lange eine Einkindpolitik und so sind Familien dort eher klein. In Deutschland gelten Familien mit drei Kindern bereits als kinderreich und viele Kinder haben auf Grund des Wohnortes keinen regelmäßigen Kontakt zu den Großeltern. In Afrika ist es normal acht und mehr Kinder zu haben, sie wachsen in einer Großfamilie auf und respektieren die Weisheit der Groß- und Urgroßeltern.

Es hat sich aber auch viel im Familienbild geändert. Früher bedeutete Familie Mutter, Vater, Kinder. Heute gibt es außerdem Alleinerziehende, Patchwork- und Regenbogenfamilien und alle Familienmodelle verdienen unseren Respekt.

Die Familie sollte Schutz und Geborgenheit bieten, sowie Sicherheit beim Erfahren der Welt. Das ist grade heute nicht so einfach. Viele haben Stress durch Homeoffice und Kinderbetreuung oder durch Jobverlust aber dadurch auch mehr Zeit für die Familie und positive Momente.


Auflösung zum Rätsel.

1a, 2b, 3a, 4b, 5c, 6a, 7a, 8c, 9a, 10b