Rechte und Pflichten der aktiven Mitglieder

Wie wird man ein aktives Mitglied?

  • Arbeit für den RioLaden für mind. 2 Stunden pro Monat
  • Einverständnis gegenüber dem Konzept und der Vision
  • Mitgliedsbeitrag bezahlen oder abarbeiten
  • Regelmäßige Teilnahme an Treffen und Diskussionen
  • Über wichtige Entscheidungen mitbestimmen oder deine Stimme delegieren (siehe Stimmrechtsdelegation)
  • Bereitschaft bei Bedarf zu helfen
  • Regelmäßig (mindestens einmal pro Woche) auf E-Mails, Webseiten und andere Medien zugreifen können, sodass die Kommunikation gewährleistet ist

Wenn die oben genannten Punkte nicht innerhalb von 3 Monaten erfüllt werden, verlierst du die aktive Mitgliedschaft mit den zugehörigen Rechten und Pflichten und wirst automatisch zu einem passiven Mitglied.

Werde ich vom ersten Tag meiner Anmeldung an als aktives Mitglied betrachtet?

  • ab dem 1. Einführrungsgespräch
  • 6 Monate Probezeit

Wichtige Überlegungen:

Von aktiv zu passiv

Aktive Mitglieder können auf die passive Mitgliedschaft umgestellt werden, wenn das Mitglied…

  • nicht die Mindeststundenzahl von 4 Stunden pro Monat ehrenamtlich zur Verfügung steht
  • wiederholt innerhalb von 3 Monaten ohne Begründung oder ohne ihre Stimme zu delegieren nicht an einer Sitzung teilgenommen hat

Wenn die Mitgliedschaft von „aktiv“ auf „passiv“ umgestellt wird, wird das Mitglied per E-Mail benachrichtigt.

Stimmrechtsdelegation

Aktive Mitglieder können ihre Stimme an jedes andere aktive Mitglied delegieren, sofern sie nicht an der Sitzung teilnehmen können. Dies sollte jedoch vor der Sitzung direkt dem aktiven Mitglied mitgeteilt werden, damit dem Mitglied ausreichend Zeit zur Annahme oder Ablehnung der Delegation eingeräumt werden kann.

Stimmabgabe für Familien, Gruppen und Unternehmen

Jedes Mitglied hat eine Stimme, Familienmitglieder können im Namen der anderen Mitglieder an den Sitzungen der Geschäftsführung teilnehmen, ohne dass eine Delegation erforderlich ist. Zum Beispiel hat Familie „Apfel! 3 Familienmitglieder, sie haben zusammen 1 Stimme. Alle Mitglieder der Familie „Apfel“können an den Sitzungen teilnehmen, wenn sie dies wünschen.

Annullierung der Mitgliedschaft

Wenn sich das Mitglied in einer schädlichen Weise gegenüber dem Verein verhält, wird die Mitgliedschaft durch den Vereinsvorstand aufgehoben. Das Mitglied wird durch eine Mitteilung darüber informiert.

RSS
Follow by Email